[Bücher] Was ich in den letzten Monaten so gelesen habe… Mini-Rezensionen

[Bücher] Was ich in den letzten Monaten so gelesen habe… Mini-Rezensionen
8. September 2014 Lilly *

Krimis und Thriller – das ist mein Métier. Ab und zu versuche ich mich wieder mal einem „Normalen“-Roman, aber da komm ich dann nicht weit – irgendwie fehlt mir da der Kick…

Da ich auf keinen Fall je mit meinen ganzen Buch Rezensionen hinter her kommen werde, hier einfach eine abgespeckte Version, einiger von mir gelesener Bücher der letzten Monate (Fortsetzung folgt bald):

Schattenjagd (Thriller) von Kerstin Wassermann, ebook aktuell 2,99 Euro:

Zack – und auf einmal ist er weg, der Freund von Britt, die auch noch schwanger ist. Dann bekommt sie die Nachricht, dass Martin tot aufgefunden wurde. Als sie auf seinem Facebook Account eine seltsame Nachricht findet, möchte sie herausfinden wer ihr Freund nun wirklich war. Die Ereignisse überschlagen sich und Britt wird zur Detektivin…

Das ist eine Geschichte, die mal wieder perfekt für eine Tatort-Folge wäre. Blutige Details findet man hier nicht. Hin und wieder kann man einige Stellen vorher sehen, doch schlussendlich ist das Buch ein solider Krimi und für 2,99 Euro angemessen.

Das Grab im Wald von Harlan Coben, ebook aktuell 7,99 Euro:

Vor zwanzig Jahren wurden mehrere Jugendliche in einem Sommer-Camp ermordet. Von zwei Jugendlichen fehlt aber jede Spur – ihre Leichen wurden nie gefunden. Einer der Jugendlichen, die dies damals mitbekamen, war Paul, der nun Staatsanwalt ist. Plötzlich wird die Leiche, einer der damals vermißten Jugendlichen gefunden. Aber nicht im Wald, wie man vermutete. Und ab da geht die Suche für Paul los – was ist damals im Wald wirklich geschehen?

Ja, das hat mir gefallen. Schön verworren und spannend. Ganz, ganz leichte Tendenzen zur „Einfachheit“ in einigen Kapiteln – gerade, wenn es um die eingebaute Liebesgeschichte ging. Da bin ich aber halt kein Fan von. ;o) Auf jeden Fall zu empfehlen, wenns jemand spannend mag!



Soap von Michael Meisheit, ebook aktuell 2,99 Euro:


Filmstudent Lukas wird neuer Autor bei der beliebten Soap „Schöneberg“. Und was da nicht alles hinter den Kulissen passiert. Sogar seine Traumfrau arbeitet in seinem Team – ist aber leider mit einem Kollegen liiert. Der Autor arbeitet seit Jahren bei der „Lindenstraße“ – hallo Parallelen!


Ähm. Ja – das war eins der Bücher, die ich nicht zu Ende gelesen habe. Anfangs noch super lustig, wurde es später dann irgendwie langweilig und ich hatte gar keinen Ehrgeiz es fertig zu bekommen. Für 2,99 Euro kann ich es aber verschmerzen.

Karla von Mark Franly, ebook aktuell 2,99 Euro:

Eine Mordserie zieht sich durch die Stadt und Kommissar Mike Köstner ist wieder aktiv (es gibt mehrere, in sich abgeschlossene Bücher, mit ihm als Hauptfigur). Zufällig zieht auch gerade der Kopf einer russischen „Mafia“-Bande in die Stadt. Nach und nach erfährt man immer mehr über die Figur Karla, die die Morde verübt. Warum tut sie das und was hat der russische Mafia-Boss damit zu tun?

Echt ganz gut. Nix überberauschendes, aber auch wieder ein solider Krimi, der einen leider wieder einmal daran erinnert, was alles Schlimmes in der Welt passieren kann. Vor allem Kindern. :o( Einen weiteren Mike Köstner Krimi habe ich bereits noch gelesen und dieser war noch besser als Karla. Ich mag die Figur.



Emmas Geheimnis von Liz Balfour, ebook aktuell 7,99 Euro:

Nach dem Unfalltod ihres geliebten Mannes, zieht Kate in ihr Heimatdorf zurück, um alles zu verarbeiten. Dort steht auf einmal Emma vor der Tür – ihre alte Freundin, die sich aber seltsam verhält. Nach und nach findet sie auch immer mehr über ihren verstorbenen Mann heraus – er war wohl nicht wirklich der, den er vorgab zu sein…

Hui, hört sich spannend an, oder? War ihr verstorbener Mann ein Krimineller? Oder was war er? Ich las und las und über die Langweiligkeit dieses Buches sah ich mehrmals hinweg, weil ich doch so gerne wissen wollte, wer ihr Mann wirklich war… tja. Nach 80% des Buches kam da immer noch nix Spannendes. Und auch danach. Laaaaaaaaaaaangweilig!!! Eigentlich ein stinknormaler langweiliger Roman ohne jegliche Spannung. Wenn ich könnte, würde ich mein Geld zurück verlangen wegen Irreführung. ;o)

2 Kommentare

  1. Alice 4 Jahren vor

    "Das Grab im Wald" habe ich mir direkt mal notiert 🙂

  2. Manu 4 Jahren vor

    Der Meisheit ist auch bei Twitter unterwegs und schreibt für die Lindenstrasse. Nur mal so unnützes Wissen am Rande 😉

    Schattenjagd habe ich mir eben direkt gekauft. Danke für den Tipp und LG

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*